Ausdrucksstark sprechen – am Beispiel von Dr. Gregor Gysi

Thomas Lerche Allgemein, Public Speaking Tipps 0 Comments

Beispielrede: Dr. Gregor Gysi, Abgeordneter der Partei DIE LINKE, Rede zum NSA-Skandal im Bundestag 2013

Klick‘ auf das Bild, um das Video zu sehen. Videolänge: 13:04 min

 

Schau‘ Dir an, wie Dr. Gregor Gysi durch Variation im Ausdruck seiner Stimme der Rede Nachdruck verleiht. Seine Rede wurde von der Universität Tübingen (Seminar Allgemeine Rhetorik) zur Rede des Jahres 2013 gewählt.

Das können wir von Dr. Gregor Gysis Ausdrucksstärke lernen:

1. Erzeuge‘ stimmlichen Nachdruck durch Erhöhung von Lautstärke und auch Tonhöhe – und achte darauf vorher mit sachlichen Aussagen einen möglichst großen Kontrast dazu zu erzeugen. Beispiel aus der Rede: Bei 01:05 min. der Rede spricht Dr. Gysi sehr einfühlsam und versöhnlich seine Anschuldigungen aus, um bis zur Stelle bei 01:34 min. sich immer weiter zu steigern, bis er in den folgenden Sätzen als starken Kontrast deutlich aggressiver wird. Gleiches Vorgehen kann auch ab Minute 10:45 gut beobachtet werden.

2. Nutze Wiederholungen für mehr Nachdruck deiner Worte. Hierbei wendet Dr. Gysi den „magischen Dreiklang“ an, das bedeutet ein Wort dreimal hintereinander zu sagen, zum Beispiel bei 00:34 min. „Aufklärung, Aufklärung, Aufklärung.“  oder auch Anaphern, also gleiche Satzanfänge, zum Beispiel bei 03:54 min. „Nichtmal da werden Sie wach. Nichtmal da unternehmen Sie wirklich etwas…“

3. Betone durch „Lifting & seperating“ – also Herausstellen eines Satzelementes – deine Worte. Darin ist Dr. Gysi sehr versiert. Ein schönes Beispiel ist der Einschub bei 06:33 min als er die Zwischenbemerkung „Ich bitte Sie“ in der Tonhöhe herabsetzt und mit einem Lächeln ausspricht, während der Rest des Satzes sich deutlich davon abgrenzt. Auch Lautmalerei wie das verschmitzte „Ha“ zwischen zwei Sätzen dient wunderbar der Variation. Zu hören im Satz ab 07:01 min. 

Tipps für Dr. Gysi, wie er sogar noch ausdrucksvoller sprechen kann:

1. Das Tempo nicht nur hin zu Schnelligkeit variieren, sondern zusätzlich Verlangsamung des Sprechtempos einsetzen. Dr. Gysi spricht sehr oft schneller, wenn er sich „in Rage“ redet, was ein schönes Stilelement ist. Durch Einsatz von mehr zusätzlicher bewusster Verlangsamung kann er noch mehr rhetorische Stärke in seine Rede bringen. Es gelingt ihm bisher nur ein Mal bei ca. 03:53 min sich für das Wort „Milliardenschäden“ zu verlangsamen, was aber mehr einer Betonung des Wortes geschuldet ist, als einem Satzteil bestimmten Ausdruck zu verleihen.

2. Freier vortragen. Sicher ist es für Politiker nicht leicht aufgrund der notwendigen korrekten Fakten, Umfang der Rede und kurzer Vorbereitungszeit wirklich frei vorzutragen. Doch sicherlich wäre es Dr. Gysi möglich gewesen sich nicht ab 10:45 min. fast eine Minute an seinen Zettel zu klammern und diesen noch zum Teil als physische Barriere zwischen sich und dem Auditorium hochzuheben. Es wirkt sofort professioneller und souveräner als er zwischendurch und danach das Papier loslässt. Und vor allem nicht Wort für Wort abliest.

3. Überleitungen interessanter gestalten. Oft wendet Dr. Gysi gleiche Formulierungen bei Überleitungen an, gerne mit einem vorangestellten „und“ z. B. „Und ich will auch noch was sagen, was mir wichtig ist.“ (05:58 min) „Und ich habe auch noch ’ne Frage.“ (10:30 min.) „Und es gibt noch etwas, was mich interessiert.“ (9:25 min.) – Hier ist es effektvoller zu variieren und auch aus der Möglichkeitsformulierung „Ich will etwas sagen“ ein einfaches aktives „Ich sage“ zu machen. Bei den Überleitungen bietet es sich an das anschließende Thema direkt zu beginnen oder mit Klimax und Antiklimax zu arbeiten. Beispiel: „Noch interessanter ist…“ oder „Das wird noch übertroffen von der Frage..“

Welche rhetorischen Mittel sind Dir in Dr. Gysis Rede positiv aufgefallen? Und wo siehst du Verbesserungen? 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.